Hypnoseausbildung Köln – Fortbildung zum Hypno-Coach

2x Fortbildung zum Hypno-Coach
Sie lernen an fünf (bzw. sechs) Wochenenden bewährte Module und Formate der hypnotischen Behandlung anzuwenden. Diese versetzen Sie in die Lage, „die Klassiker“ der Hypnose (Raucherentwöhnung, Gewichtsreduktion, Phobien) anzuwenden.

Darüber hinaus lernen Sie, dass Sie in Gesprächen (mit offenen Augen) die individuelle Bandbreite der Anliegen Ihrer Klienten, Mandanten, Kunden und Mitarbeiter behandeln können.
Dadurch können Sie Problemmuster effektiv umlenken und wirksame Lösungen erfolgreich auf den Weg bringen.
Die beiden Fortbildungen beginnen im März und Oktober 2018 beim Bildungswerk “Neues Lernen” in Köln.
Informieren Sie sich frühzeitig an den kostenlosen Infoabenden.

Das Bildungswerk “Neues Lernen” ist anerkannter und zertifizierter Bildungsträger, der sich aufgrund von öffentlichen Subventionen durch ein gutes Preis-Leistungsverhältnis für Ausbildungen auf einem hohem Niveau auszeichnet.

Diese Hypnoseausbildung ist etwas ganz Besonderes. Denn sie verbindet Hypnose und den systemischen Ansatz bzw. Hypnotherapie und systemische Therapie.

Die „normalen“ Hypnoseausbildungen sind in der Regel auf eine „Augen zu und durch“ Hypnose ausgerichtet. Schwerpunkt liegt in dem Aushändigen von fertigen Texten und einer Anleitung zum Verfassen von eigenen Texten.

Aber sogar Milton Erickson sagte, dass er lediglich in ca. einem Viertel seiner Behandlungen klassische Trance-Einleitungen (Augen zu und durch) vornahm. Doch er arbeitete zu 100 % hypno-systemisch, indem er Imaginationen (mit offenen Augen) auslöste, Rituale verwendete und sog. körperliche Interventionen vornahm.

In dieser Ausbildung lernen Sie deshalb nicht nur das klassische „hypnotische Handwerkszeug“, sondern Sie lernen und üben bewährte und erfolgreiche systemische Interventionen.

Sie lernen, das Anliegen “Ihrer Klienten” sauber zu ergründen und die gegebenen Antworten elegant in eine übersichtliche Anzahl von „Mustertexten“ einfließen zu lassen.
Dadurch wird das Sammeln von Hypnosetexten für „spezielle Einzelfälle“ überflüssig. Denn irgendwann kommt sowieso ein Klient mit einer Thematik, die Sie noch nie behandelt haben und zu der sie keinen Text besitzen.

Nach unserer Auffassung ist das Erlernen der Hypnose und vor allem die Beschäftigung mit dem systemischen Ansatz ein Prozess, der eine gewisse Zeit in Anspruch nimmt.
Deshalb sind wir gegen Wochenendausbildungen oder Ausbildungen über sieben oder acht Tage am Stück.
Fertigkeiten entwickeln sich nach und nach über Wiederholungen und Zeiträume dazwischen, in welchen den Teilnehmern die Gelegenheit gegeben wird zu üben und eigene Erfahrungen zu sammeln.

Niemand kann nach drei oder vier Tagen z.B. Noten (so) lesen, dass er dann sofort auf der Violine die “Vier Jahreszeiten” von Vivaldi spielen kann. Auch dann nicht, wenn man ihm die Noten auf dem besten Papier vorlegt.

Aus diesem Grund halten wir es gerade zu für schädlich und unverantwortlich, wenn in sog. Kurzausbildungen vermittelt wird, „Sie können bereits nach den ersten zwei Tagen der Ausbildung hypnotisieren“.

Zur Website von “Neues Lernen” mit weiterer Beschreibung der
Fortbildungen zum Hypno-Coach…
Beginn 03.03.18  (fünf Wochenenden)
Beginn 06.10.18  (sechs Wochenenden)

Bitte nur über Neues Lernen Köln anmelden.
Falls Sie Fragen zur Ausbildung haben, nehmen Sie bitte Kontakt mit der Fachbereichsleiterin von “Neues Lernen” auf:
Claudia Schmischke
(0221) 95 29 49 56
C.Schmischke@neues-lernen.info

Vielen Dank.